sag-schriftzug

Unser erstes Projekt nach Gründung unserer gemeinnützigen AG im Jahr 1999 war es, einen Teil des Aktienkapitals mit so genannten "Kunstaktien" zu verbriefen. Hier handelt es sich um DIN A2 große echte Aktien auf Bütten - Papier, welche von den Künstlern speziell für uns entworfen wurden und von ihnen handsigniert wurden. Diese limitierten Aktienserien stellen heute eine Rarität dar. Sie haben also ein Wiederverkaufswert und eignen sich hervorragend als Bild die Wohnung zu verschönern. Dabei kann wahlweise alles Formelle dieser Aktien mit einem Passepartout abgedeckt werden, so das nur das Bild mit der Originalunterschrift des Künstlers sichtbar bleibt. Die Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut will eine begrenzte Anzahl ihres Bestandes hier veräußern. Für den Nominalwert dieser speziellen Aktien kann wegen des Weiterverkaufswertes keine Spendenbescheinigung erstellt werden, lediglich für den zusätzlichen Spendenanteil zugunsten der Stiftung von je 20 €.
zu den Kunstaktien